Konfliktfeld "Ernährung"

Magersucht und Übergewicht führen hin und wieder zu unsichtbaren systemischen Hintergründen. Ungelöste familiäre oder gesellschaftliche "Schicksalsschläge" wie Genozid oder Hungersnöte in einer Generation werden dann in die nächsten Generationen unbewusst verschoben. Solche Generationenverstrickungen wirken dann auf einer tieferliegenden Ebene chronisch konfliktiv!

 

Wird das nicht entdeckt, verdrängt oder gar ignoriert, scheitern auf Dauer auch beste Vorsätze und bewährte Ernährungsmethoden. 

 

Es sei denn, solche familiensystemische Verstrickungen kommen phänomenologisch mit Systemaufstellungen ans Licht!

Einfühlsam moderierte Systemaufstellungen können zu heilsamen Lösungen führen. Das unbewusste Konfliktpotential löst sich auf, destruktives Essverhalten kann enden. 

Unsere Systemaufstellungen "Konfliktfeld Ernährung" laufen bis Ende 2021 als kostenfreies Forschungsprojekt. Eine Teilnahme ist offen für alle Mitmenschen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SUMA Ernährungsseminare & Fachhandel GbR Susanne & Manfred Gass

Anrufen

Anfahrt